Gedanken-Puzzle

weil alle Themen ineinander greifen

Das Beste aus der Natur – Gewürze, Knollen & Co.

426 Wörter
(3 MIN. LESEZEIT)

Gewürze und ihre Wirkung

Gewürze geben unserem Essen Farbe und Geschmack.

Aber was sind alles Gewürze? Die meisten denken dabei an wohlriechende Blätter und vielleicht exotische Pülverchen. Aber das ist nicht allein alles. Da es soviele davon gibt, habe ich hier nachfolgend vielversprechende Kräutersammlungen:

Was sind denn nun wieder „Superfoods“?

Es gibt seit einiger Zeit den Begriff der „Superfoods“, der leider im Lebensmittel-Marketing etwas zu verschwenderisch genutzt wird. Nur einige Beispiele für solche Produkte sind: Gerstengras, Guarana und Co. Da ich jedoch, wie gesagt kein Experte bin und da genauso recherchiere und experimentiere wie andere auch, verweise ich an dieser Stelle lieber auf echte Profis. 🙂

Die Seite Nervenpower von Dr. Sabine Paul, die Molekular- und Evolutionsbiologin ist, haben wir im Rahmen der Best of Paleo Convention in einem Video-Vortrag gesehen. Ihr Blog und ihre zum Teil auch kostenfreien Webinare sind sehr aufschlussreich, wenn es um Wurzeln, Knollen und ähnliches geht, also all das, was der allgemeine Begriff Superfood so beherbergt. Dadurch erfährt man alles um beispielsweise sein Hirn effektiver zu boosten oder weniger abgespannt zu sein.

Was kommt denn bei uns an Superfoods in den Magen?

Diverse Gewürze haben positive Nebeneffekte, die für uns von Vorteil sind. Ich habe die, die bei uns im Alltag häufiger eine Rolle spielen mal exemplarisch gelistet. Jedes Gewürz mit seinen Wirkungen zu benennen würde jedoch den Rahmen sprengen und so gut sind meine Fähigkeiten als Kräuterhexe auch nicht ausgereift. Aber dafür habe ich euch ja zu Beginn einige Links da gelassen. 😉

 Ceylon Zimt

  • Blutdruck regulierend
  • Freisetzung des Hormons Insulin ist erhöht.
    • Gewebe ist empfindlicher auf Insulin, kann mehr Glukose aufnehmen
  • hoher Gehalt an Antioxidantien
  • wirkt begünstigend auf Cholesterin Werte
Vanille

  • antimikrobiellen und entzündungshemmenden Eigenschaften
  • soll oxidative Prozesse im Gehirn aufhalten
  • beruhigt strapazierte Nerven
  • gut gegen Erbrechen in der Schwangerschaft
  • empfehlenswert für körperliche Ausdauer und geistige Leistungsfähigkeit
Kakao

  • senkt den Blutdruck
  • reduziert das Schlaganfallrisiko
  • beugt Herz-Kreislauf Erkrankungen vor
  • enthält Serotonin und Dopamin
  • reich an Kalium, Eisen, Kupfer, Chrom, Zink und Mangan
Kurkuma

  • gut für die Verdauung
  • wirkt antioxidativ
  • ist entzündungshemmend
  • verhindert die Oxidation von Cholesterin
  • schützt vermutlich vor neurodegenerativen Erkrankungen
  • verhindert Tumorbildung
Ingwer

  • gut bei Muskelschmerzen
  • hilft gegen Übelkeit
  • lindert Gelenkschmerzen
  • als nebenwirkungsfreies Schmerzmittel zu verwenden
  • verlangsamt grauen Star
Kümmel

  • reich an Ballaststoffen
  • beinhaltet hochwertige Fettsäuren und Proteine
  • wirkt antioxidativ
  • dämmt Entzündungen ein
  • als Öl gut gegen Darmkrebs
  • effektiv gegen Blähungen, Zahn- und Kopfschmerzen

Autorin

Susann
Susann
Zu meinen Hauptleidenschaften in meinem Leben (Musik, Sprache und Technik) haben sich seit einiger Zeit neue Themengebiete entwickelt. Ich bemühe mich unser Leben effizienter, nachhaltiger und gesünder zu gestalten, seit ich mit grünen Firmen in Kontakt gekommen bin und durch diese nun einiges anders sehe. Aber der totale Umbruch kam mit der "Krankheit" meiner Frau. Seitdem leben wir bewusster und teilen dies auch gern.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten