Gedanken-Puzzle

weil alle Themen ineinander greifen

Mit Ölziehen in den Tag starten

217 Wörter
(1 MIN. LESEZEIT)

Viele stehen morgens auf und brauchen erst einmal Kaffee, bei mir sieht das anders aus. Das erste was meinen Mund passiert ist Kökosöl.

warum ölziehen

Ich habe sooft in Foren, Podcasts und Beiträgen davon gehört und gelesen, dass ich gar nicht mehr sagen kann, wann zuerst. Sogar die Qualitätsmedien haben diese ayurvedische Methode zur Entfigftung schon entdeckt.

Um den Nutzen des ganzen kurz auf den Punkt zu bringen:

es hilft dem Körper beim entgiften und genau deswegen soll man es auch als erstes am Tag machen, damit man die Belege, also die Bakterien, die sich auf der Zunge sammeln nicht wieder in den Körper transportiert werden.

das ölziehen

ist eigentlich keine komplizierte Sache. Alles was man dazu braucht, ist ein wirklich gutes Kokosöl oder vergleichbare gutes Öle und einen Löffel.

Einen Esslöffel voll nimmt man für nicht mehr als drei Minuten in den Mund. Es gab vormals die Info, dass das Ölziehen mindestens 15 bis 20 Minuten durchgeführt werden soll, was den Effekt wieder zunichte machen würde. Es ist ein wirklich Prozess, der nach wenigen Minuten endet, denn dann spuckt man das mit Giftstoffen versehene Öl aus.

 

Quellen:

https://paleo-lounge.de/oelziehen/

https://www.heilpraxisnet.de/hausmittel/oelziehen-anwendung-und-wirkung

https://de.wikipedia.org/wiki/Ölkur

 

Autorin

Susann
Susann
Schon als Kind war ich verzaubert von der Musik und Technik, die mir erlaubte noch mehr Klänge zu hören.
In der Schule, gerade im Abitur, lernte ich Worte immer mehr zu schätzen und hinterfrage Sprache, Worte und Zeichen aktiv.
Ab 2017 trat dann der Komplex Gesundheit vermehrt in unser Leben.

Primär werde ich zu diesen meine Gedanken kundtun. Mit zunehmender Beschäftigung fiel mir auf, dass diese Bereiche nicht so voneinander abgegrenzt sind, wie man vielleicht denken könnte.

Das eine führt zum nächsten und alles verbindet sich.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten