Gedanken-Puzzle

weil alle Themen ineinander greifen

The Coffee in the (Brew)Jar

138 Wörter
(1 MIN. LESEZEIT)

Da meine French Press in letzter Zeit nicht sooo ganz zuverlässig war und ich schon seit längerer Zeit nach anderen Möglichkeiten der Kaffeezubereitung liebäugele, war ich sehr froh, dass mir das Brew Jar von den Erfindern des Dripster in den Schoß fiel. Somit kann ich mein Geld noch etwas länger für die Gina von Goat Story sparen. Das wäre nämlich das Kaffee Tool für Experimentierfreudige. 😉

Das neue Brühgefühl

Das Brew Jar ist aus robustem dicken (italienischem) Glas von Bormioli Rocco und in dieses gehen ca. 1,5 Liter rein.

Zubereitung

Auf ca. 1,4 l (man darf die Verdrängung des Kaffees nicht vergessen) mahle ich etwa 140 g Kaffeebohnen zu grobem Kaffeegranulat. Um ein möglichst starkes Konzentrat zu bekommen, nehme ich eine Espressobohne. Dieser zieht dann für 48 Stunden.

 

Autorin

Susann
Susann
Schon als Kind war ich verzaubert von der Musik und Technik, die mir erlaubte noch mehr Klänge zu hören.
In der Schule, gerade im Abitur, lernte ich Worte immer mehr zu schätzen und hinterfrage Sprache, Worte und Zeichen aktiv.
Ab 2017 trat dann der Komplex Gesundheit vermehrt in unser Leben.

Primär werde ich zu diesen meine Gedanken kundtun. Mit zunehmender Beschäftigung fiel mir auf, dass diese Bereiche nicht so voneinander abgegrenzt sind, wie man vielleicht denken könnte.

Das eine führt zum nächsten und alles verbindet sich.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten