Gedanken-Puzzle

weil alle Themen ineinander greifen

Wie man sich bettet…

356 Wörter
(2 MIN. LESEZEIT)

Seit langem habe ich immer mal wieder Schmerzen im Bereich der Lendenwirbelsäule, die aus meiner Sicht nie wirklich geklärt wurden. Da mich diese gerne mal zusammen mit meinem Gedankenkarussell wecken und dann wach halten, stand ich auf und befragte das Internet.

Schnelle Hilfe von YouTube

Als es mal wieder schlimmer war, fing ich an zu recherchieren. Also habe ich geschaut, was es da gibt und stieß auf Liebscher & Bracht, auf die ich vor kurzem schon einmal aufmerksam wurde. Bei YouTube habe ich auf ihrem Kanal ein Video über die richtige Schlafposition gesehen, was soll ich sagen: es war kurz, hilfreich und inspirierend. Die Quintessenz ist, dass die meisten die Sitzposition des Tages mit ins Bett nehmen.

Am nächsten Abend ging ich in unser Wasserbett und habe mich immer wieder korrigiert, als ich in alte Gewohnheiten verfallen wollte, auch habe ich das Kissen für ein paar Nächte weggelassen, dass nur leider bei mir die Nebenwirkung hatte, dass es zum schnarchen kam. Als ich wieder mit Kissen schlief und mich ein oder zwei Tage korrigierte, hatte sich der Körper soweit daran gewöhnt, was wirklich erstaunlich war. Die Nächte waren erholsamer und der Schmerz wurde weniger.

Ein einziger kleiner Hinweis hatte solch einen positiven Effekt und hat auch gar nichts gekostet. 😉

Aber auch wenn man anderweitig Schmerztherapie braucht, kann ich die Übungen von Liebscher & Bracht durchaus empfehlen. Sie haben ihre eigene Technik entwickelt. Wer sich für ihre Arbeit interessiert, kann sich auch ihr Buch „Die Arthrose Lüge“ anhören oder lesen. Jedenfalls höre ich zur Zeit ihr Buch und finde es interessant.

Wer ebenfalls langanhaltende oder chronische Schmerzen hat, der kann sich vielleicht das Faszienrollen Set mit Anleitung besorgen. Es gibt diverses Zubehör in ihrem Shop. Jedoch stehe ich mit dem Hörbuch erst einmal am Anfang, bin jedoch beeindruckt von solch regem positiven Feedback in dem Shop und bei amazon, dass ich darauf langfristig sparen werde.

Sobald ich dieses selbst besitze und getestet habe, berichte ich gern darüber, ob ich meinen Schmerzen im Rücken damit einen Tritt in den Hintern geben konnte. 😉

Autorin

Susann
Susann
Schon als Kind war ich verzaubert von der Musik und Technik, die mir erlaubte noch mehr Klänge zu hören.
In der Schule, gerade im Abitur, lernte ich Worte immer mehr zu schätzen und hinterfrage Sprache, Worte und Zeichen aktiv.
Ab 2017 trat dann der Komplex Gesundheit vermehrt in unser Leben.

Primär werde ich zu diesen meine Gedanken kundtun. Mit zunehmender Beschäftigung fiel mir auf, dass diese Bereiche nicht so voneinander abgegrenzt sind, wie man vielleicht denken könnte.

Das eine führt zum nächsten und alles verbindet sich.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten