Gedanken-Puzzle

weil alle Themen ineinander greifen

Wasser – Das Quell des Lebens

362 Wörter
(2 MIN. LESEZEIT)

Nichts gedeiht ohne die wesentlichen Grundbausteine des Lebens: Licht, Erde und Wasser. Der größte und wichtigste Baustein für uns Lebewesen ist Wasser.

Gutes, sauberes Wasser ist allerdings heutzutage keine Selbstverständlichkeit mehr.

In Zeiten, in denen Konzerne wie Nestlé Wasserquellen privatisieren und die Anwohner selbst kein Recht mehr auf sauberes Wasser haben, da sauberes Wasser kein Grundrecht sei…

Gerade deswegen kann man Wasser nicht genug schätzen.

In dem Beitrag über Ernährung habe ich den Punkt Wasser bereits genannt. In der Frage der Qualität des Wassers empfehle ich als Einstieg dieses Video von weniger als 10 Minuten mal anzuschauen. Es sagt kompirimiert noch einmal aus, was auch nachfolgend Thema sein wird.

„Leitungswasser ist das best kontrollierteste Lebensmittel“

Die Aussage stimmt sogar, es wird gut kontrolliert… im Vergleich zu anderen Lebensmitteln, wenn man bedenkt, dass nur um die 30 von rund ca. 2000 Stoffen im Wasser kontrolliert werden. Grenzwerte der Kontrollen werden anstatt diese zu überwachen regelmäßig erhöht, damit das Marketing weiter aufgeht.

Wir trinken eine große Menge an Müll

In unserem Trinkwasser sind viele Stoffe, die man besser nicht trinkt:

  • Medikamente
  • Mikroplastik
  • Schwermetalle
  • Chlor
  • Drogen
  • Kalk
  • usw.

Wasser ist eine Kostbarkeit

Wir waren letztes Jahr auf einer Veranstaltung mit tollen Inspirationen und auch einem tollen Vortrag über Wasser. Relativ schnell wurde uns danach klar, dass wird unser Leitungswasser filtern werden. Wir recherchierten noch einiges zum Thema und ließen uns beraten. Nachdem die letzten Details geklärt waren, konnte es losgehen.

Wir entschieden uns für eine Umkehrosmoseanlage. Diese hat 9 Filterstufen und macht einen verdammt guten Job. Unser Wasser ist damit nun so gut, wie das in einer Apotheke, das verwendet wird, um Medikamente anzurühren. Und wer hätte nicht gerne diese Art von Qualität daheim?

 

Ohne es unnötig in die Länge zu ziehen, hier unsere Vorteile im Überblick:

  • natürliches und gesundes Durstgefühl
  • bessere Konzentration
  • weniger Kopf- und Gelenkschmerzen
  • viel besserer Geschmack – das Wasser schmeckt zum ersten Mal auch ohne Kohlensäure
  • aromatischere Getränke ohne Eintrübungen
  • Pflanzen gedeihen besser

Wem übrigens stilles Wasser zu langweilig ist, der kann sich an diversen Infused Water Rezepten im Netz austoben:

Autorin

Susann
Susann
Schon als Kind war ich verzaubert von der Musik und Technik, die mir erlaubte noch mehr Klänge zu hören.
In der Schule, gerade im Abitur, lernte ich Worte immer mehr zu schätzen und hinterfrage Sprache, Worte und Zeichen aktiv.
Ab 2017 trat dann der Komplex Gesundheit vermehrt in unser Leben.

Primär werde ich zu diesen meine Gedanken kundtun. Mit zunehmender Beschäftigung fiel mir auf, dass diese Bereiche nicht so voneinander abgegrenzt sind, wie man vielleicht denken könnte.

Das eine führt zum nächsten und alles verbindet sich.

Weiter Beitrag

Zurück Beitrag

Antworten